Francescopaolo Marino | Giulio Credazzi
© Copyright bibel.francesco-marino.de  Alle Recht vorbehalten. Photos license by PEXEL
Made by Francescopaolo Marino

Warum schuf Gott Menschen?

„Hallo Gott, warum hast du uns trotzdem erschaffen, wenn du doch genau

gewusst hast, dass wir den Weg des Verderbnis wählen würden?"

„Ich finde Gefallen mit dir zu sprechen und deswegen werde ich dir auch

erklären warum ich den Menschen erschaffen wollte: Ich schuf den Menschen

nach meinem Bilde und mit meiner Ähnlichkeit, ich schuf ihn als Mann und als

Frau.

Als ich den Menschen erschaffen habe, wollte ich nicht, dass er eine einzelne

Kreatur sei. Deswegen habe ich zwei verschiedene Wesen geschaffen, die sich

gegenseitig vervollständigen und zusammen eine Familie sein können. In der

Tat, kann weder der Mann ohne die Frau, noch die Frau ohne den Mann

bestehen. Ich habe euch erschaffen weil ich euch lieben möchte. Weil ich

Liebe und das Leben bin, will ich euch leben lassen und euch lieben.

Ich habe euch die Fähigkeiten des Verständnis, des Ausdrucks und des

Kommunizieren geben wollen. Denke an die Fähigkeiten, die der Mensch hat

Musik zu komponieren, Gedichte und Bücher zu schreiben, Bilder zu malen.

Diese Art Sachen kann man nicht erfinden, sie wachsen weder aus dem

Nichts noch zufälligerweise. Eure Fähigkeiten bestehen nur weil ich es gewollt

habe.

Halte für einen kurzen Moment an. Stelle dir vor, man würde der Menschheit

alle negativen Punkten wegnehmen und nur die positiven Sachen

hervorheben.

Bestaune die Erde, die wunderschöne Natur, betrachte wie du, Mensch,

gemacht bist, wie die Natur gesteuert wird und welche Gesetze sie hat.

Studiere die Chemie, die Physik, die Biologie und die Sternkunde, denke an

was für ein enormes Projekt hinter der Schöpfung steckt. Schaue auf den

Himmel und erforsche die Sterne und den Mond. Beobachte das Meer und

segle zwischen seinen Wellen. Wandere auf den Bergen, betrachte die Bäume

und die Wälder mit seinen Blumen und Flüssen.

All dass habe ich erschaffen um dir einen guten Platz zum leben geben und

um dir Freude zu bereiten. Nur ein Narr kann behaupten, dass meine ganze

Schöpfung aus reinem Zufall entstanden ist!

Weil ich dich so sehr liebe, bist du für mich ein unendlich wertvolles

Geschöpf.

Der Ausgangspunkt meiner Entscheidungen und meiner Handlungen ist

immer die Liebe.

Deswegen habe ich meinen Plan erstellt, welcher mit der Schöpfung beginnt

und sich im ewigen Leben entwickelt.

Ich möchte mit meinen Geschöpfen in Frieden und echter Lieben die ganze

Ewigkeit zusammenleben. Es stimmt, die Menschheit ist verdorben. Wenn ich

nur an die Menschheit von heute schauen würden, hätte ich sie schon lange

vernichten müssen. Mein Plan aber umfasst die ganze Ewigkeit und nicht nur

heute. Mein Plan ist anders als der menschliche Verstand, denn er muss in

seiner Gesamtheit betrachtet werden.

Meine Gedanken sind viel höher als die Gedanken der Menschen.

Mein Plan ist perfekt und wunderbar. Die Pracht der Schöpfung, die

Schönheit der Inseln im Meer, die Vegetation, der Himmel und die Sternen

sind nur eine kleine Kostprobe im Vergleich an das was ich für die Ewigkeit

vorbereitet habe.

Alle Lebewesen werden meine Perfektion erkennen. Wenn diese Epoche erst

einmal vergangen ist, werden die Menschen meinen Plan in seiner

Vollständigkeit erkennen können und denen die davon teilnehmen können,

wird geschehen was geschrieben ist: „Dort wird Heulen und Zähneknirschen

sein".

Diese Worte könnten dir glauben lassen, dass ich derjenige bin, der den

Menschen verurteilen will. Die Wahrheit ist, dass ich ihn erretten will und

deswegen für ihn gestorben bin.

Vielleicht begreifst du jetzt, warum die Schöpfung der Menschheit einen Sinn

hat".

FM
© Copyright bibel.francesco-marino.de  Alle Recht vorbehalten. Photos license by PEXELS
Made by Francescopaolo Marino

Warum schuf Gott Menschen?

„Hallo Gott, warum hast du uns trotzdem

erschaffen, wenn du doch genau gewusst hast,

dass wir den Weg des Verderbnis wählen

würden?"

„Ich finde Gefallen mit dir zu sprechen und

deswegen werde ich dir auch erklären warum

ich den Menschen erschaffen wollte: Ich schuf

den Menschen nach meinem Bilde und mit

meiner Ähnlichkeit, ich schuf ihn als Mann und

als Frau.

Als ich den Menschen erschaffen habe, wollte

ich nicht, dass er eine einzelne Kreatur sei.

Deswegen habe ich zwei verschiedene Wesen

geschaffen, die sich gegenseitig vervollständigen

und zusammen eine Familie sein können. In der

Tat, kann weder der Mann ohne die Frau, noch

die Frau ohne den Mann bestehen. Ich habe

euch erschaffen weil ich euch lieben möchte.

Weil ich Liebe und das Leben bin, will ich euch

leben lassen und euch lieben.

Ich habe euch die Fähigkeiten des Verständnis,

des Ausdrucks und des Kommunizieren geben

wollen. Denke an die Fähigkeiten, die der

Mensch hat Musik zu komponieren, Gedichte

und Bücher zu schreiben, Bilder zu malen. Diese

Art Sachen kann man nicht erfinden, sie

wachsen weder aus dem Nichts noch

zufälligerweise. Eure Fähigkeiten bestehen nur

weil ich es gewollt habe.

Halte für einen kurzen Moment an. Stelle dir vor,

man würde der Menschheit alle negativen

Punkten wegnehmen und nur die positiven

Sachen hervorheben.

Bestaune die Erde, die wunderschöne Natur,

betrachte wie du, Mensch, gemacht bist, wie die

Natur gesteuert wird und welche Gesetze sie

hat.

Studiere die Chemie, die Physik, die Biologie und

die Sternkunde, denke an was für ein enormes

Projekt hinter der Schöpfung steckt. Schaue auf

den Himmel und erforsche die Sterne und den

Mond. Beobachte das Meer und segle zwischen

seinen Wellen. Wandere auf den Bergen,

betrachte die Bäume und die Wälder mit seinen

Blumen und Flüssen.

All dass habe ich erschaffen um dir einen guten

Platz zum leben geben und um dir Freude zu

bereiten. Nur ein Narr kann behaupten, dass

meine ganze Schöpfung aus reinem Zufall

entstanden ist!

Weil ich dich so sehr liebe, bist du für mich ein

unendlich wertvolles Geschöpf.

Der Ausgangspunkt meiner Entscheidungen und

meiner Handlungen ist immer die Liebe.

Deswegen habe ich meinen Plan erstellt, welcher

mit der Schöpfung beginnt und sich im ewigen

Leben entwickelt.

Ich möchte mit meinen Geschöpfen in Frieden

und echter Lieben die ganze Ewigkeit

zusammenleben. Es stimmt, die Menschheit ist

verdorben. Wenn ich nur an die Menschheit von

heute schauen würden, hätte ich sie schon lange

vernichten müssen. Mein Plan aber umfasst die

ganze Ewigkeit und nicht nur heute. Mein Plan ist

anders als der menschliche Verstand, denn er

muss in seiner Gesamtheit betrachtet werden.

Meine Gedanken sind viel höher als die

Gedanken der Menschen.

Mein Plan ist perfekt und wunderbar. Die Pracht

der Schöpfung, die Schönheit der Inseln im

Meer, die Vegetation, der Himmel und die

Sternen sind nur eine kleine Kostprobe im

Vergleich an das was ich für die Ewigkeit

vorbereitet habe.

Alle Lebewesen werden meine Perfektion

erkennen. Wenn diese Epoche erst einmal

vergangen ist, werden die Menschen meinen

Plan in seiner Vollständigkeit erkennen können

und denen die davon teilnehmen können, wird

geschehen was geschrieben ist: „Dort wird

Heulen und Zähneknirschen sein".

Diese Worte könnten dir glauben lassen, dass

ich derjenige bin, der den Menschen verurteilen

will. Die Wahrheit ist, dass ich ihn erretten will

und deswegen für ihn gestorben bin.

Vielleicht begreifst du jetzt, warum die

Schöpfung der Menschheit einen Sinn hat".

FM